Weiterführende Information

Nach Rudolf Kilian gehören im 15. Kapitel der Genesis beispielsweise die Verse 5, 6, 13, 14 und 16 zum elohistischen Gut.

Dass in Gen 15,6 ["jahwe"] und nicht [">ælohim"] steht, lässt sich dadurch erklären, dass der jahwistisch-elohistische Redaktor das [">ælohim"] des E in der redaktionellen Bearbeitung durch ["jahwe"] ersetzte oder den ganzen Vers 6 selbst verfasste. In jedem Fall trifft dieser Vers 6 genau die Intention des E.

Die notwendigerweise vorangegangene Vorstellung Abrahams ging bei der Einfügung von E in J verloren, ebenso wie die elohistischen Berichte der Wanderung Abrahams vom Norden nach dem Süden.

           

Dr. Jörg Sieger - Einführung in die Bibel