Versuch einer paulinischen Chronologie

Es würde jetzt zu weit führen, wenn ich nun Schritt für Schritt aus den Angaben der Apostelgeschichte und vor allem aus den Hinweisen der echten Paulusbriefe eine Chronologie des Völkerapostels und seines Wirkens entwickeln würde. Ich möchte demnach gleich mit dem Ergebnis eines solchen Versuches aufwarten.

Wenn man die Hinweise aus den genannten Quellen, also aus der Apostelgeschichte und den Paulusbriefen, zu harmonisieren versucht, dann ergibt sich mit Abstrichen folgendes mögliche Bild einer paulinischen Chronologie:

 

um 30 n. Chr.   Kreuzigung Jesu
32 / 33 n. Chr.   Bekehrung des Paulus
34 / 35 n. Chr.   erste Jerusalemreise
um 41 n. Chr.   Martyrium des Zebedaiden Jakobus, Einkerkerung des Petrus und Petri Weggang aus Jerusalem
45 / 46 n. Chr.   im Herbst 45 wäre das Treffen in Jerusalem anzusetzen, das von Lukas zum Apostelkonzil ausgebaut wird
46 n. Chr. Frühj. / Sommer erste Missionsreise; Zusammentreffen mit Kephas in Antiochien
48 n. Chr. Frühjahr antiochenischer Konflikt
  Sommer Beginn der zweiten Missionsreise, Syrien/Kilikien
  Winter Phrygien / Galatien (vgl. Gal 4,3)
49 n. Chr. Frühjahr Paulus kommt nach Europa, Philippi / Saloniki (vgl. Apg 16,11)
  Sommer Saloniki (Apg 17; 1 Thess), Flucht über Beröa nach Athen
  Herbst Ankunft in Korinth (Apg 18,11). Hier bleibt er etwa eineinhalb Jahre (bis Frühjahr 51)
51 / 52 n. Chr.   Gallio ist Prokonsul in der Achaia - Diese Jahreszahlen sind sicher belegt und ein wichtiger Aufhänger der Pauluschronologie
51 n. Chr Frühjahr Aufbruch nach Antiochien über Ephesus, gemeinsam mit Aquila und Priscilla. Die zweite Missionsreise endet
  Sommer von Antiochien über Galatien und Phrygien nach Ephesus. Beginn der dritten Missionsreise
  Herbst Sendung des Timotheus über Makedonien nach Korinth
  Winter Paulus in Ephesus, Timotheus in Makedonien
52 n. Chr. Ostern Teile des 1. Korintherbrief
  Frühjahr Anfragen der Korinther an Paulus
  Sommer Zwischenbesuch in Korinth
  Winter Paulus in Ephesus und zwar in Todesgefahr
53 n. Chr. Frühj. / Sommer Paulus nach Makedonien dort wohl Teile des zweiten Korintherbriefes und Galaterbrief
  Winter in Makedonien
54 n. Chr. Frühjahr Paulus in Korinth
  Sommer Abschluss der Kollekte in Korinth und Römerbrief
  Winter Paulus weiter in Korinth
55 n. Chr. Frühjahr Jerusalemreise. Ende der dritten Missionsreise
56-58 n. Chr.   Haft in Caesarea
58-60 n. Chr.   Römische Haft
60 n. Chr.   Martyrium, sofern Paulus nicht noch einmal freigekommen ist
62 n. Chr.   Martyrium des Herrenbruders Jakobus

 

Zu diesem Versuch sind allerdings folgende Anmerkungen notwendig :

Wenn wir die Briefe im einzelnen betrachten, werden wir den ein oder anderen Punkt der Chronologie, gerade aus der Zeit zwischen 49 und 56 n. Chr. noch etwas verfeinern können. Vergleiche hier zu die Chronologie des Paulus unter Berücksichtigung der Teilungshypothesen.

Anmerkung

1) Wo nicht anders vermerkt folge ich meinem Lehrer Rudolf Pesch, Einführung in das Neue Testament II - nicht autorisierte Vorlesungsmitschrift des WS 1980/81 (Albert-Ludwig-Universität Freiburg i. Br.).

Dr. Jörg Sieger, Mannheimer Straße 54, D-76131 Karlsruhe,
Tel.: +49 (0721) 82105171, E-Mail: kontakt@joerg-sieger.de.

Letzte Änderung: 15. März 2011