Konstruktion und Aufbau des Matthäus-Evangeliums

Damit kommen wir zum nächsten Text, dem sogenannten Matthäus-Evangelium. Und schauen wir dabei zuerst darauf, wie Matthäus sein Buch aus seinen Vorlagen komponiert.

1. Die Konstruktion

Wir gehen nun ja von der Hypothese aus, dass der Verfasser des Matthäus-Evangeliums sein Werk unter Verwendung des Markus-Textes sowie der Logienquelle und etwaigen Sondergutes erstellt hat. Wie er nun bei der Komposition seines Materials vorging, soll folgender Vergleich des Matthäus-Textes mit seiner Vorlage, dem Markus-Evangelium, verdeutlichen.

 

Matthäus Markus

1,1

-

2,23

-

-

3,1

-

3,6

1,4

-

1,6

3,7

-

3,10

-

-

3,11

-

4,22

1,7

-

1,20

-

-

1,29

-

1,34 (1a)

4,23

-

4,25

1,39

5,1

-

7,29

(3,13a; 9,50; 4,21; 9,47/43; 4,24; 1,21-22)

8,1

-

8,4

1,40

-

1,45

8,5

-

8,13

-

-

8,14

-

8,17 (1a)

-

-

8,18

- 8,22

-

-

8,23 - 8,34 (1b) - -
9,1 - 9,17 2,1 - 2,22
9,18 - 9,26 (1c) - -
9,37 - 9,38

(6,6b/34)

10,1 - 10,4 (2) - -
10,5 - 11,30

(6,7-11; 13,9; 4,22; 8,38; 8,34-35; 9,37/41)

12,1 - 12,21 2,23 - 3,12
- - 3,13 - 3,19 (2)
12,22 - 12,32 3,22 - 3,50
12,33 - 12,45 - -
12,46 - 13,23 3,31 - 4,20
13,24 - 13,30 - -
13,31 - 13,35 4,30 - 4,34
- - 4,35 - 5,20 (1b)
5,21 - 5,43 (1c)
13,36 - 13,58 - -
14,1 - 16,12 6,14 - 8,26
16,13 - 17,23 8,27 - 9,32
17,24 - 17,27 - -
18,1 - 18,9 9,33 - 9,48
18,10 - 18,35 - -
19,1 - 19,30 10,1 - 10,31
20,1 - 20,16 - -
20,17 - 21,27 10,32 - 11,33
21,28 - 21,32 - -
21,33 - 21,46 12,1 - 12,12
22,1 - 22,14 - -
22,15 - 23,14 12,13 - 12,40
23,15 - 23,39 - -
24,1 - 24,25 13,1 - 13,23
24,26 - 24,28 - -
24,29 - 24,36 13,24 - 13,32
24,37 - 25,46

(13,35a)

26,1 - 27,2 14,1 - 15,1
27,3 - 27,10 - -
27,11 - 27,61 15,2 - 15,47
27,62 - 27,66 - -
28,1 - 28,10 16,1 - 16,9
28,11 - 28,15 - -
28,16 - 28,20 16,14 - 16,16a

 

Matthäus nimmt demnach folgende große Veränderungen in Bezug auf den Aufbau des Markus-Evangeliums vor:

2. Der Aufbau

Wenn wir uns weiterhin den Aufbau des Matthäus-Evangeliums ansehen, dann fällt sofort auf, dass der Text eine ausgezeichnete, systematische Gliederung aufweist. Diese äußert sich vor allem in ihrem Wechsel von Rede- und Erzählpartien.

Der Text beginnt mit zwei Einleitungsteilen.

a. Namen und Herkunftsorte Jesu (Mt 1,1-2,23)

Zunächst wird Jesus geschichtlich eingeordnet. Sein Stammbaum, sein Name und seine Herkunft werden geklärt.

 

Mt 1,1-17 Der Stammbaum Jesu
Mt 1,18-25 Jesu Geburt und Namensgebung
Mt 2,1-12 Heiden huldigen den neugeborenen König der Juden
Mt 2,13-23 Rettung des messianischen Kindes aus der Gewalt des Herodes

b. Die Vorbereitung des Auftretens Jesu (Mt 3,1-4,11)

In einem zweiten Einleitungsteil wird das Auftreten Jesu vorbereitet.

 

Mt 3,1-12 Johannes als Wegbereiter Jesu
Mt 3,13-17 die Taufe Jesu,
Mt 4,1-11 die Versuchung in der Wüste

 

c. Erster Hauptteil (Mt 4,12-13,52): Jesus in Galiläa

Dann folgt der erste Hauptteil, der sich mit Jesu Tätigkeit in Galiäa beschäftigt. Sehr schön wird hier der Wechsel von Erzähl- und Redepartien deutlich.

 

Mt 4,12-17 1. Auftreten Jesu
Mt 4,18-22 Berufung der ersten Jünger
Mt 4,23-25 erste Heiltätigkeit
Mt 5,2-8,4 Die Bergrede - Jesu Wirken durch das Wort
Mt 8,2-9,35 Jesu Wirken durch die Tat (insgesamt 10 Wundertaten)
Mt 9,36-11,1 Die Aussendungsrede
Mt 11,2-12,46 Erzählgut
Mt 13,1-52 Die Gleichnisrede

 

d. Zweiter Hauptteil (Mt 14,1-20,34): Jesus auf der Wanderung durch Galiläa und die Nachbargebiete nach Jerusalem

Der zweite Hauptteil zeigt uns Jesus nun auf der Wanderung durch Galiläa und die Nachbargebiete nach Jerusalem.

 

Mt 14,1-2 Herodes und Jesus
Mt 14,3-12 Die Hinrichtung des Täufers
Mt 14,13-21 Die Speisung der 5000
Mt 14,22-33 Das Wandeln auf dem See
Mt 14,34-36 Heilungen in Genesareth
Mt 15,1-20 Rede über rein und unrein
Mt 15,21-28 Jesus und die Kanaanäerin
Mt 15,29-31 Krankenheilungen
Mt 15,32-39 Die Speisung der 4000
Mt 16,1-4 Zeichenforderung
Mt 16,5-12 Der Sauerteig der Pharisäer
Mt 16,13-20 Das Petrusbekenntnis
Mt 16,21-23 Die 1. Leidensankündigung
Mt 16,24-17,13 Wiederkunft des Menschensohnes und Elias
Mt 17,14-21 Heilung des epileptischen Knaben
Mt 17,22-23 Die 2. Leidensankündigung
Mt 18,1-35 Die Jüngerrede
Mt 19,1-15 Ehe und Ehescheidung, die Segnung der Kinder
Mt 19,16-20,16 Der reiche Jüngling, der Lohn der Nachfolge Jesu, das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg
Mt 20,17-19 Die 3. Leidensankündigung
Mt 20,20-29 Jesus und die Zebedaiden
Mt 20,29-34 Die Heilung zweier Blinder

  

e. Dritter Hauptteil (Mt 21,1-27,66): Jesus in Jerusalem

Im dritten Hauptteil geht es explizit um Jesu Tätigkeit in Jerusalem. Matthäus berichtet die Geschehnisse vom Einzug über das letzte Mahl bis hin zur Verhaftung und Kreuzigung.

 

Mt 21,1-11 Der Einzug in Jerusalem
Mt 21,12-13 Die Tempelreinigung
Mt 21,14-17 Die Huldigung der Kinder im Tempel
Mt 21,18-22 Die Verfluchung des Feigenbaumes
Mt 21,23-27 Die Vollmachtsfrage
Mt 21,28-22,14 Die Gleichnisse von den ungleichen Söhnen, den bösen Winzern und der königlichen Hochzeit
Mt 22,15-46 Die Frage der Pharisäer nach dem Zinsgroschen, der Sadduzäer nach der Auferstehung und der Pharisäer nach dem Hauptgebot; Jesus an die Pharisäer
Mt 23,1-36 Die Rede gegen die Schriftgelehrten und Pharisäer (7 Weherufe)
Mt 23,37-39 Die Klage über Jerusalem
Mt 24,1-25,46 Die eschatologische Rede
Mt 26,1-27,56 Die Leidensgeschichte: der Todesbeschluss, die Salbung in Betaniën, der Judasverrat, das Paschamahl, das Verhör, die Verleugnung des Petrus, die Übergabe an Pilatus, die Verurteilung, die Kreuzigung, der Tod, die Grablegung, die Grabeswache.

  

f. Auferstehungsberichte (Mt 28,1-20)

Abschließend folgen die Auferstehungsberichte.

 

Mt 28,1-20 Die Auferstehungsberichte: das leere Grab, die Erscheinung vor den Frauen, die jüdische Lüge/Bestechung der Wächter, die letzten Worte des Auferstandenen zu den Jüngern auf einem Berg in Galiläa (Missions- und Taufbefehl)

Anmerkung

1) Wo nicht anders angegeben folge ich meinem Lehrer Prof. Dr. Rudolf Pesch, Einführung in das Neue Testament - I: "Von Jesus zu den Evangelien", Vorlesungsmitschrift Sommersemester 1980.

Dr. Jörg Sieger, Mannheimer Straße 54, D-76131 Karlsruhe,
Tel.: +49 (0721) 82105171, E-Mail: kontakt@joerg-sieger.de.

Letzte Änderung: 15. März 2011